Sitzecke
Photo_6553654_DJI_54_jpg_3944297_0_20212
Photo_6553650_DJI_50_jpg_5516594_0_20211
IMG_0812
Blick auf Platz von der Terrasse
IMG_0815
IMG_0818
Stimmungsbild mit Maibaum TSV Tennisanla

Aktuelles

Die Medenrunde 2021 hat begonnen!

D40 13.06.2021.jpg
H50 Spiel.png
H30 12.06.2021.jpg

Erfolgreicher Start der Damen 40 in die Medenrunde 2021!

Nach einjähriger Corona-Pause konnten sich die Spielerinnen beim Heimspiel gegen den TSV Kösching II mit 6:3 durchsetzen.

Zwei Einzel wurden im Match-Tiebreak gewonnen, die zu einem 4:2 Spielstand führten.

Bei den Doppel wurde nochmals voller Einsatz gefordert, um den Sieg letzendlich zu sichern!  

Guter Einstieg, der auf eine gute Sommerrunde mit tollen Spielen hoffen lässt!

Die H50 bestritten am Samstag in der Bezirksliga Ihr erstes Punktspiel in diese Saison gegen den TSV Etting.

 

Die Gegner, die vormals noch bei den H40 in der Bezirksliga spielten, konnten dabei neben ihrer individuellen technischen Stärke auch mit entsprechender Routine und ihrer Bestaufstellung aufwarten.

 

In diesem prestigeträchtigen Match gegen unsere direkten Nachbarn konnten die H50 mit 2:7 daher leider nicht so punkten, wie sie es sich erhofften.

 

In dem anschließenden, unter Einhaltung der Corona-Regeln, durchgeführten geselligen Beisammensein war die Trübsal aber schnell vergessen und die teils schon lange bestehenden persönlichen Kontakte wurde gepflegt.

 

In den noch verbleibenden sieben Punktspielen werden die H50 ihre Chance ergreifen und zeigen wollen, dass sie in der Liga ihren festen Platz haben.

Perfektes Wetter, gut gelaunte Spieler und eine Tennisanlage in bestem Zustand – die Vorzeichen standen gut für die Punktspielpremiere der Herren 30.

 

Da diese Mannschaft zwar diese Saison erst aus der Taufe gehoben wurde, jedoch nur das Alter eines gemeldeten Spielers in der Spanne zwischen 30 und 39 Jahren liegt (unser Jungspund), wird die Bezeichnung „junge Mannschaft“ teilweise mit einem belustigten Lächeln aufgenommen.


Wie dem auch sei, am ersten Spieltag ging es gleich gegen die zweite Mannschaft des DRC. Sportliche Ambitionen genießen derzeit nicht höchste Priorität bei uns, besteht unser Kader doch zu einem großen Teil aus Neu- oder Wiederanfängern. Vielmehr soll hier eine Gemeinschaft heranreifen, deren Stärke im Zusammenhalt und in einem gesunden Teamgeist besteht. So war es auch kaum verwunderlich, dass wir als gute Gastgeber es zwar an nichts mangeln ließen, was das leibliche Wohl anbelangt – unsere Gäste bekamen nach zugegebenermaßen hart umkämpften Matches auch alle neun Zähler mit in ihr Reisegepäck, als sie wieder in Richtung Ingolstadt aufbrachen.


Wir ließen uns jedoch nach diesem herben sportlichen Rückschlag nicht unsere Laune vermiesen, sondern saßen noch weit bis in die Abendstunden beieinander, rekapitulierten die Spielbegegnungen, lernten einander besser kennen und füllten mit Hilfe von elektrolytisch reichhaltigen Kaltgetränken die leergepumpten Batterien wieder auf.

Logo Ledin_mk.jpg